Allgemeine Navigation: Primäre Navigation:

Osiris

Osiris wird wie ein Mensch, meist eingepackt in ein, bis zum Hals reichendes Wickelgewand, die Arme vor der Brust gekreuzt, in den Händen Zepter und Geißel bzw. Dreschflegel und Krummstab und auf dem Kopf eine weiße Krone mit zwei Federn, dargestellt.

Osiris (übersetzt etwa: "Sitz des Auges", Fruchtbarkeit) ist der ägyptische Gott der Fruchtbarkeit, der Wiedergeburt und der Toten. Er ist Sohn des Geb und der Nut, Gatte und Bruder der Isis und Bruder des Seth, der ihn ermordet und zerstückelt hat.

Isis und Anubis gelingt es, Osiris wieder zusammenzusetzen und auferstehen zu lassen, so dass er mit Isis den Sohn Horus zeugen kann, der ihn schließlich auch rächt. Osiris ist oberster Richter des Totengerichts und ebenfalls Herrscher der unterirdischen Labyrinte von Giseh.

Osiris Statue, Ägyptischen Museum/Kairo (in neuem Fenster)
Osiris Statue, Ägyptischen Museum/Kairo